irap®-Therapie

Hochpotente Therapie für Gelenke und Sehnen.

 

Die irap®-Therapie bietet eine biologische Behandlung von Lahmheit mit Hilfe körpereigener Stoffe. Das bedeutet ein geringes Nebenwirkungsrisiko und keine nachweisbaren chemischen Substanzen.

 

Es wird Blut vom Patienten genommen und in einem speziellen Verfahren zum „Autologen Conditioniertem Serum“ (ACS) weiterverarbeitet. Das irap®-Serum wirkt entzündungshemmend und kann Regeneration einleiten. Das ACS wird je nach Diagnose in ein betroffenes Gelenk injiziert oder mit Ultraschallkontrolle in das Loch einer Sehne gefüllt.

 

Nach meinen bisherigen Erfahrungen hat irap® bei erfolglos vortherapierten Gelenken eine bessere Prognose als herkömmliche Gelenksinjektionen. Substantielle Sehnenverletzungen (z.B. core lesion) können schneller und belastbarer geheilt werden.

 

Hinweis: Ein sinnvolles irap®-Therapieprogramm beginnt bei 500,-- Euro